06.11.14

Tagung: "Portraying the Prince in the Renaissance"

Das Teilprojekt A04 „Transformationen antiker Historiographie und Historik in Mittelalter und...

31.10.14

Workshop:"Natur/Kultur: Transformationen"

Das Teilprojekt A14 „Natur/Kultur: Zur Transformationsgeschichte einer mythischen Grenzziehung",...

13.10.14

Neuerscheinung

Imagination, Transformation und die Entstehung des Neuen

Der Band Imagination, Transformation und...

Aktuelles



Tagung: "Portraying the Prince in the Renaissance"
Das Teilprojekt A04 „Transformationen antiker Historiographie und Historik in Mittelalter und Renaissance" , SFB 644 „Transformationen der Antike“ veranstaltet in der Zeit vom 6.11.-8.11.2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin, eine Tagung mit dem Titel „Portraying the Prince in the Renaissance - The Humanist Depiction of Rulers in Historiographical and Biographical Texts". Weitere Informationen, sowie das genaue Programm sind dem beigefügtem Dokument zu entnehmen. Es wird darum gebeten, sich bei Frau Maike Priesterjahn anzumelden.
Workshop:"Natur/Kultur: Transformationen"
Das Teilprojekt A14 „Natur/Kultur: Zur Transformationsgeschichte einer mythischen Grenzziehung", SFB 644 „Transformationen der Antike“ veranstaltet in der Zeit vom 31.10.-1.11.2014 im TOPOI-Haus Mitte einen Workshop mit dem Titel „Natur/Kultur: Transformationen". In dem Workshop wird es um das Potential der politischen Philosophie der Neuzeit sowie der modernen Ethnographie hinsichtlich der Transformation der Natur-Kultur-Grenzziehung gehen. Weitere Informationen, sowie das genaue Programm sind dem beigefügtem Dokument zu entnehmen.
Neuerscheinung
Imagination, Transformation und die Entstehung des Neuen Der Band Imagination, Transformation und die Entstehung des Neuen hg. von Cornelia Wilde, Philipp Brüllmann und Ursula Rombach untersucht auf Basis des Transformationskonzepts des SFB 644 ‚Transformationen der Antike? in 12 interdisziplinären Beiträgen, die von der Philosophie über Anglistik und Musikgeschichte zur Kunstgeschichte und Architektur reichen, die Rolle der Imagination bei der Genese des Neuen in Prozessen der Antiketransformation. Den Ausgangspunkt bilden zwei wesentliche Zusammenhänge zwischen Imagination und Transformation: Einerseits lässt sich unser modernes Verständnis von Imagination als Ergebnis einer Antiketransformation lesen. andererseits stellt die Imagination eine zentrale Produktivkraft in Transformationsprozessen dar. Mit seinen interdisziplinären Fallbeispielen richtet sich der Band an Altertumskundler, Literatur- und Kulturwissenschaftler, Philosophen, sowie Musik-, Kunst- und ...