27.05.16

Festivalauftakt: Lesung "Auf Sand geabut. Das babylonische Berlin" mit Anna Thalbach, Jörg Thadeusz und Hanns Zischler Buch: Benjamin Dittmann

Babylons Mythos ist vielfältig und geheimnisvoll, Berlins Affinität dazu ist es nicht minder. Warum...

19.05.16

Festival "Berlin - Babylon - Bagdad" 27. Mai bis 4. Juni 2016

Nach zwölf Jahren Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität, dem...

19.05.16

Antike ohne Ende. Abschlusstagung des SFB 644 "Transformationen der Antike"

Eine Antike ohne Ende? Die Vorstellung mag im ersten Moment befremdlich erscheinen, fragt man...

Teilprojekte der 3. Förderphase



Projektbereich A: Transformationen des Wissens und der Wissenschaftsgeschichte

A02

Dämonen und Heil

A03

Sympathie. Zur Transformations- und Funktionsgeschichte des Mit-Fühlens zwischen 1600 und 1800

A04

Transformationen antiker Historiographie und Historik in Mittelalter und Renaissance

A06

Finale der Antike. Die analytische Wende der Mechanik zwischen Emanzipationsansprüchen und tradierten Denkmodellen

A11

Deutungsmuster von Macht und Ordnung: Imperium, Republik und Bund als politische Reflexionskategorien

A14

Natur/Kultur: Zur Transformationsgeschichte einer mythischen Grenzziehung

A15

Die nordische Transformation der Antike: Der Rudbeckianismus als Wissenschaftsparadigma im 17. und 18. Jahrhundert

A16

Transformationen antiker „Gesellschaft“ im späten 19. und 20. Jahrhundert

A17

Wissen wollen: Neugier im Mittelalter

Projektbereich B: Transformationen der visuellen und literarischen Kultur

B03

Diversität und Alterität. Bildliche Transformationen römischer Historie(n) in der italienischen Renaissance

B04

Klassifikation und Pluralisierung: Antike(n) im Museum

B07

Übersetzung der Antike

B08

Der differente Gott. Konstruktionen des Dionysos in der Moderne

B10

Aneignung antiker Skulptur ab dem 16. Jahrhundert. Wahrnehmung und Kanonisierung

B11

Konkurrenz der Altertümer. Deutschlands Antikentektonik zwischen Historismus und Moderne

B12

Pluralisierung von Antike in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts

B13

Aneignung, Nachahmung, Erfindung. Antiketransformation in der Literatur der italienischen und französischen Renaissance (1450–1590)

B14

Bewegte Räume. Szenographie der Antiken im Film

B16

Intimität im Wandel. Liebe, Freundschaft und Sexualität in antiken Epen und erzählenden Antikendichtungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit